Activision Blizzard: Umsatzrückgang im 1 Quartal

Activision BlizzardAuch Activision Blizzard hat einen aktuellen Quartalbericht vorgelegt. Laut diesem hat das Unternehmen einen Umsatzh von 1,11 Millarden Dollar erzielt. Ein Jahr zuvor hatte man allerdings 1,32 Milliarden Dollar Umsatz erwirtschaftet. Allerdings bezog man sich bei der Präsentation auf die Prognose von 885 Mio Dollar ein und freute sich deutlich darüber zu liegen. Der Reine Gewinn Betrug dabei 293 Mio Dollar.

Vor allem im Digitalen Bereich habe man neue Bestmarken aufgestellt. Dank World of Warcraft, Diablo und Hearsthone. Skylanders und Call of Duty sind weiterhin die Umsatzstärksten Marken im Einzelhandel.

Für das restliche Jahr habe man noch einige vielversprechende Titel in Planung. Einige davon seien bereits bekannt:
-Call of Duty Advanced Warfare
-World of Warcraft: Warlords of Draenor
-Destiny

Während man bei Destiny den grösten Launch der Spielegeschichte erwartet, soll das neue World of Warcraft Addon Warlords of Draenor, ab dem 20. Dezember erhältlich sein. Noch immer verfügt World of Warcraftr über 7,6 Millionen Abonennten.

Übersicht Umsatz:
System/Sparte: Umsatzanteil (Vorjahreswert)
Online: 18% (21%)
PC: 9% (7%)
PS4/Xbox One/Wii U: 10% (1%)
PS3/Xbox 360/Wii: 49% (56%)
Mobile: 7% (12%)

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.