Bethesda + Xbox – Deal nun fast abgeschlossen. Große Hürde genommen.

Microsoft plant bekanntlich den Publisher Bethesda zu übernehmen und damit Marken wie Doom, Starfield, The Elder Scrolls, Fallout und mehr zu übernehmen. Der Deal soll rund 7,5 Milliarden US Dollar kosten und den Xbox Game Pass stärken.

US Behörde SEC segnet Übernahme ab. Riesiger Schritt getan!

Die US Wettbewerbsbehörde „Securities and Exchange Commission – Kurz SEC – hat den Deal nun abgesegnet, womit Microsoft eine riesige Hürde überwunden hat.

Vieles spricht nun dafür, dass der Deal tatsächlich noch im März über die Tische geht. Ab April könnte Bethesda dann offizieller Teil der Xbox Studios sein, die künftig zahlreiche First Party Titel für den Xbox Game Pass entwickeln.

Europäische Komission das Zünglein an der Wage.

Nun steht noch die Stellungnahme der europäischen Kommission aus. Eigentlich sollte hier eine Stellungnahme am 5 März 2021 erfolgen. Das scheint sich jedoch zu verzögern.

Sollte kommende Woche die Stellungnahme folgen, werdet ihr bei uns darüber lesen.

Jedenfalls scheint der Eilantrag einer Anwaltskanzelei keine Wirkung gezeigt zu haben. Die wollte damit verhindern, das die Übernahme stattfindet, da noch Patentstreitigkeiten mit Mutterfirma Zenimax ausstehen.

Quelle

Categories

Related Posts