Devils Third: Entwickler äußern sich zur Nintendo Übernahme

Devils-Third-logo[1]Eigentlich sollte Devils Third für PC, Xbox 360 und PS3 erscheinen. Da THQ allerdings pleite gegangen ist, stand das Projekt auf der Kippe. Tomonobu Itagaki und sein Team war sehr verärgert. Doch brachte das alles ja nichts – man musste irgendwie weiter machen. So traf man auf Nintendo:

[quote] »Als die Dinge bei THQ endeten, wie es am Ende deer Fall war, waren die Leute darüber sehr verärgert. Aber glücklicherweise haben wir einen Weg gefunden, dieses Projekt fortführen zu können und das ist etwas, das für mich viel wichtiger ist. Ich habe im Alter von 47 Jahren festgestellt, dass ich mit erwachsenen Partnern zusammenarbeiten muss. Und glücklicherweise habe ich in Nintendo einen solchen Partner finden können. Sie haben meine Vision wirklich unterstützt und als ich das Maß an Engagement gesehen habe, mit dem sie sich dem Projekt gewidmet haben, wusste ich, dass ich diesem Weg würde folgen müssen.«[/quote]

Wir sind sehr gespannt wie sich solch in exklusiv Titel auf der Wii U schlagen wird.

Categories

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.