Doom 4: Hinter den Kulissen kriselt es!

bethesda-buys-id[1]2008 nahm das damalig noch unabhängige Studio ID Software die arbeiten am Kultshooter Doom 4 auf. Seit dem sind bereits 6 Jahre ins Land gezogen und bis heute haben wir nur wenig Informationen zum Spiel.

So gibt es mittlerweile berichte, dass sich das Arbeitsklima bei ID Software schon kurz nach der Übernahme von Bethesda Softworks deutlich verschlechtert hat. Neben John Carmack wanderten auch andere kreative Köpfe von ID Software ab. Da es im Team immer wieder zu Protesten gekommen soll, soll es derzeit Probleme bei der technischen Umsetzung von „Doom 4“ kommen.

Mittlerweile sollen nur noch 50 Entwickler an Doom 4 arbeiten. Ehemals waren es 140 Mann! Hinzu kommt, dass es alle 4 Monate neue Entscheidung über den Fokus von Doom 4 von Bethesda geben soll. Insgesamt soll die Moral bei ID Software sehr leiden.

Zenimax/Bethesda möchten sich desweiteren nicht zu diesen Gerüchten äußern. Jedoch viel der Publisher zuletzt schon schlecht auf, da er ohne nachvollziehbare Gründe, Klage gegen Occolus VR und John Carmack einreichte.

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.