Dragon Age: Inquisition – IGN enthüllt Multiplayer Modus

Autor des Artikels: Axe of Dargo

Dragon Age InquisitionDie Gerüchte hielten sich schon seit längerem, Bioware versprach eine große Ankündigung noch für August. Nun ist die Katze aus dem Sack. Es wird tatsächlich einen Kooperativen Multiplayer Modus für Dragon Age: Inquisition geben. Dies wurde von Bioware über die Kollegen von IGN angekündigt.

Allerdings wird nicht die Kampagne im Co-op gespielt werden können. Der Multiplayer Modus wird ein 4-Spieler Co-op sein, der unabhängig von der Story angesiedelt ist. Die Spieler sollen zusammen knapp 20-30 Minuten Runs absolvieren können.

Es werden zum Launch von Dragon Age: Inquisition drei Multiplayer Kampagnen geben. Jede Kampagne generiert ein großes Level, welches aus unterschiedlichen kleinen Bereichen besteht. Somit soll man sich durch Fünf von Zehn vorgefertigten Bereichen kämpfen, welche alle mit unterschiedlichen Variablen gefüllt sind.

Es kann also passieren, dass man wenn man die gleiche Kampagne ein zweites Mal spielt, diese sich komplett anders anfühlt. Die unterschiedlichen Variablen setzen sich u.a. aus der Umgebung, Gegner oder auch Arenen zusammen.

Zudem kann der Spieler zum Launch aus einem von 9 Charakteren wählen, drei für jede Klasse (Magier, Nahkämpfer, Bogenschütze), welche zudem noch ein Individuelles Design und unterschiedliche Fertigkeiten besitzen.

Wie man es aber von EA kennt, werden auch hier Microtransaktionen im Spiel Einzug erhalten. So soll gegen eine kleine Gebühr, Loot gekauft werden. Dieses kann aber auch auf normalen wegen erspielt werden können. Man will aber darauf achten, dass es kein Pay 2 Win System wird. Dafür soll das Spiel aber mit regelmäßigen kostenlosen Erweiterungen für den MP Modus bestückt werden.

Laut IGN soll sich er Multiplayer Modus in gewisser Weise an Mass Effect 3 angelehnt sein. Mehr Details könnt Ihr in folgendem video entnehmen. Was haltet Ihr davon? Ist Dragon Age für einen Multiplayer Modus geschaffen? Oder soll es lieber ein reines Single Player Spiel bleiben?

Related Posts