Electronic Arts möchte sich mehr bemühen einen besseren Ruf bei Spielern zu bekommen

Electronic-Arts-Logo_1_0[1]

Electronic Arts möchte sich mehr bemühen einen besseren Ruf bei Spielern zu bekommen.

Electronic Arts kämpft immer wieder mit sich selbst. Während man für seine Arbeitsbedingungen einen Preis nach dem anderen Abstaubt, hat der Konzern bei den Spielern eher einen negativen Ruf. Immerhin führte man Dinge wie Gamepasses, Onlinezwang und ähnliche mechanismen mit ein. Auch in Sachen Seasonpass, DLC und Premium Access ist man ganz weit vorne dabei. Der Ruf, dass EA die Spieler abzockt ist also nicht ganz unverdient.

Doch man möchte sein bestes tun dies zu verändern. Das ist allerdings ein Schmaler grad. CEO Andrew Wilson sagt dazu:

[quote]„WWenn man das Videospielgeschäft versteht, EA – die Marke ist diese kommerzielle Bestie, die nur das Geld von ihnen nehmen möchte, während die Leute unsere Spiele spielen“, stellt Wilson fest. „Das ist jedoch nicht das, was wir versuchen zu tun.“[/quote]

Man möchte also mehr auf Qualität in Spielen achten und auch kleinere Spiele wie Unravel fördern. Ob dies auchreichend wird muss sich in Zukunft zeigen.

Categories

Related Posts