Externe Festplatten sorgen für kürzere Ladezeiten

XboxOne-pc-games[1]Anscheinend haben externe Festplatten mit hohere Qualität einen deutlich größeren Nutzen für die Xbox One, als zunächst angenommen. Erster Tester können derzeit schon auf die neue Firmware der Xbox One zurück greifen und berichten von deutlich schneller Ladezeiten.

Ein User, der sich die 4TB Seagate Platte (Tipp von Major Nelson – wir berichtten) gekauft hat und als Beispiel „Ryse: Son of Rome“ auf die externe Festplatte auslagerte, berichtete von deutlich kürzeren Ladezeiten. Im Schnitt soll das Laden sich um !16 Sekudnen! verkürzt haben.

Laut Technikexperten ist diese Beschleinigung keine Überraschung. Die Xbox One soll über eine sehr langsame Festplatte verfügen. Dabei handelt es sich um eine 500GB 5400 RPM SATA II Festplatte. Der SATA II-Anschluss ist auf 3G/s (300 MB/s) begrenzt. USB 3.0 schafft 5 GBit/s (625 MB/s) was mehr als doppelt so schnell ist! Natürlich funktioniert das nur, wenn man eine entsprechende externe Festplatte mit optimalen Datendurchgang besitzt.

Wer sich die Festplatte (Larry Hyrb´s empfehlung) noch sichern möchte findet den Link unter der News:

[quote]Jetzt Externe Festplatte Xbox One 4TB kaufen
[/quote]

Categories

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.