Gears of War 4 Entwickler äußern sich zur den geplanten Mikrotransaktionen und einem Tauschsystem!

gears4wallpaper_newcharacters_1920x1080-2978e9d6c19447c58b2296b9dfbce7f5[1]

Gears of War 4 Entwickler äußern sich zur den geplanten Mikrotransaktionen und einem Tauschsystem!

Die Multiplayer-Part von Gears of War 4 wird wie mittlerweile fast jedes große Spiel leider auch auf ein Mikrotransaktionen-System zurückgreifen. Wie schon bei Halo wird man allerdings nicht gezwungen sein weiteres Geld zu investieren, da man sich optional auch alles erspielen kann.

Die Mikrotransaktionen in Gears of War 4 werden wie folgt ablaufen. Im Mittelpunkt des Gears of War Multiplayer steht ein Kartensystem, dass Items, Charaktere, zusätzliche Boni und weiteres mit sich bringt. Je nachdem wie euer Multiplayer Match verläuft und ob ihr diverse Extra aufgaben mitnehmt, erhaltet ihr solche Karten. Optional können auch Kartenpakete gekauft werden. Dies könnte dann so aussehen:

gears_of_war_4_karten[1]

Egal ob gekauft oder im Spiel erspielt, die Inhalte der Kartenpakete sind immer zufällig. Dies soll verhindern, dass Spieler zu schnell einen zu großen Vorteil erhalten und die Spannung aufrecht bleibt.

Karten die doppelt sind oder unbrauchbar sind dennoch nicht wertlos. Es wird nämlich auch ein „Tauschsystem“ geben. Karten die nicht benötigt werden, können in „Scrap“ umgewandelt werden. Das ist eine Währung im Spiel, die wiederum in neue Karten eingetauscht werden kann.

Categories

Related Posts