Gears of War immernoch in der Prototyp-Phase

Gears-of-War-Judgment[1]Wohin mit Gears of War? Das dürfte den Verantwortlichen bei Microsoft derzeit viele schlaflose Nächte kosten. Der letzte Teil kam nicht so gut an. Es muss ein völlig neues Team gegründet werden. Und allgemein verändert sich der ganze Spielemarkt.

In einem Podcast hat Rod Fergusson (Studio-Manager von Black Tusk) nun erläutert, dass man nun bereits 3 Monate an dem Spiel arbeitet. Allerdings befindet man sich immer noch in der Prototyp-Phase, weshalb man noch nicht sagen kann, in welche Richtung sich das Spiel letztlich entwickelt.

Eine Frage bezog sich auch darauf, ob man die Bücher und Comic zu „Gears of War“ in der Entwicklung berücksichtigen werde. Dazu sagte er:

[quote]“Ja, zumindest so weit das möglich ist. Ich bin aber der Meinung, dass der Spaß wichtiger als der Kanon ist. Ich sage das nicht, um den Kanon zu zerstören, doch falls ich in die Situation kommen sollte, die einen Comic oder ein Buch ungültig machen könnte, werde ich mich definitiv für den Spielspaß entscheiden.“[/quote]

Klingt danach, dass man derzeit noch stark damit beschäftigt ist die Story ins rechte Licht zu rücken. Ob es allerdings eine gute Entscheidung ist, ein bestehendes Universum möglicherweise zu verändern umd Spieldesigntechnische Dinge zu rechtfertigen, bleibt abzuwarten. Was denkt ihr dazu?

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.