Gerücht: PS4 soll ebenfalls Perfomance-Update bekommen und Xbox endgültig abhängen

xbox-one-vs-ps4-controller[1]Der Kampf der Giganten geht weiter! Durch die Xbox Community und auch weit darüber hinaus (PS4 und PC) ging ein großer Schwung der Hoffnung, da Microsoft schon bald die neue Schnitstelle DirectX 12 veröffentlichen wird. Mit dieser Schnittstelle sollen sowohl PC, als auch XBox One einen deutlich Perfomance-Schub bekommen.

Anscheinend schläft man aber auch bei Sony nicht, denn auch dort arbeitet man Gerüchten zur Folge an einem Zitat „massiven Performance-Boost“. Der bekannte Insider „Ahsan Thuway Rasheed“, der in den letzten Jahren schon oft richtige Informationen veröffentlichte, schrieb zu Branchinsider Tidux:

[quote]“Wenn die Zahl, die du mir gerade gegeben hast wahr ist, dann heißt es wirklich Game Over für die Xbox One,“. [/quote]

Weiter schrieb er:

[quote]PlayStation 4-Performance Boost-Gerücht ist der Wahnsinn“[/quote]

[quote]“Wenn es sich allerdings bewahrheiten würde, ginge die Differenz zwischen Xbox One und PlayStation 4-Portierungen noch größer auseinander, sollten sich die Entwickler dazu entscheiden, die PS4-Fassung besonders zu pushen.“ [/quote]

An dem Performance Update soll ein eigens dafür ins Leben gerufenes Team namens: „ICE-Team“ arbeiten. Desweiteren soll Naughty Dog darin involviert sein.

Doch was bedeutet das für Xbox One Fans? Zunächst mal garnichts. Grundsätzlich hat man wohl gemerkt, dass dieses Perfomance-Gerede gut ankommt, weshalb auch PlayStation nun damit anfängt. Gerüchten zur Folge werden sowohl Microsoft, als auch Sony ihre neuen Perfomance-Boosts auf der E3 vorstellen. Vermutlich geht der Kampf dann wieder komplett von vorne los…

Categories

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.