Mehrere Mitarbeiter bei Rare entlassen

rare-logo-compare[1]Nachdem in den letzten Monaten vor allem Sony Schlagzeilen durch diverse Entlassungen machte, scheint nun auch das Microsoft-Studio Rare diesen Weg einschlagen zu müssen. Mehrere Quellen berichten von 16 Entlassungen. Darunter sollen auch Vetaranen des Studios sein, wie Beispielsweise Chris Sutherland und Gavin Price. Beide waren seit mehr als 20 Jahren in dem Studio und haben an Titeln wie Donkey-Kong-County, Battletoads, Banjo-Kazooie Schlüsselaufgaben erfüllt.

Eine offizielle Bestätigung gibt es nicht. Stattdessen gab Microsoft lediglich ein indirektes Statement zu dem Vorwurf ab:

[quote]“Bei Xbox ist unser Ziel, konstant neue spaßige, soziale und interaktive Unterhaltungserfahrungen zu erschaffen. Als Teil von Rares Verpflichtung zu diesem Ziel haben wir die Entscheidung getroffen, unseren Entwicklungsprozess und unsere Methodik bei Rare zu ändern, um unsere zukünftigen Projekte am besten unterstützen zu können; dies hat dazu geführt, dass wir die Fähigkeiten und die Zusammensetzung unserer Entwicklerteams in unserem Unternehmen überprüft haben.“[/quote]

Categories

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.