Microsoft erobert in USA Käufer zurück

Xbox One BasicMicrosoft hat Grund zur Freude, denn wenigstens in den USA scheint ihre neue Strategie aufzugehen. Dank vieler neuer Spiele und einem Preis, der mit der PS4 konkurrieren kann, steigen die Verkäufe der Xbox One in Amerika ordentlich. So sollen sich die Verkäufe innerhalb der USA verdoppelt haben.

Einen bitteren Beigeschmack ist allerdings, dass Microsoft dabei keine Zahlen nennt. Denn tatsächlich erklärt Microsoft lediglich, dass im Juni doppelt so viele Xbox One Konsolen, wie im Mai verkauft werden konnten.

Aus diversen älteren Quellen lässt sich allerdings entnehmen, dass der Mai enorm schwach für die Xbox war. Es ist also nur zu hoffen dass Microsoft bald mit neuen Zahlen an die Öffentlichkeit geht und das diese halbwegs ordentlich aussehen.

Categories

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.