Neue Zahlen von Microsoft

microsoft game studiosMicrosoft hat heute neue Zahlen zur Xbox Sparte veröffentlicht. Allerdings gibt man sich auch dort wieder gewohnt bedeckt. Erst vor 3 Monaten hatte man Zahlen veröffentlicht, die sich aber auf die gesamte Xbox Sparte bezogen und auch nur Zahlen angaben, die mit den Händlern und nicht dem Endverbraucher direkt zu tun hatten. Soll bedeuten, dass man 5 Millionen Xbox Konsolen ausgeliefert hat.

Auch Aktuell versucht man konkreten Zahlen aus dem Weg zu gehen und gibt an, dass man im Quartal vom 1. Juli bis 30 September rund 2,4 Millionen Xbox Konsolen ausgeliefert hat. Nochmals der Hinweis – Xbox 360+Xbox One Konsolen zusammen – nur an Händler, nicht an Kunden.

Immerhin gibt es positives beim Umsatz. Die Komplette „Computing and Gaming Hardware“ hat ein Umsatz-Plus von 74% zu melden. So stieg der Umsatz von 1,11 Milliarden Euro auf 1,94 Milliarden Euro. Kritiker sagen allerdings, dass dieser Umsatz vor allem den Surface 3 von Microsoft zu verdanken ist.

Insgesamt sank das operative Ergebnis allerdings um 8% auf 4,62 Milliarden Euro. Der Gewinn um 13% auf 3,59 Milliarden Euro. Microsoft begründet dies mit Kosten einer anhaltenden Umstrukturierung, sowie die Integration von Nokia in das „Devices and Services Geschäfts“.

Categories

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.