Nintendo sagt das Twitcht keinen Spaß macht!

Twitch TV LogoAuf der Xbox One und PlayStation 4 ist Twitch ein fester bestandteil und sorgt dafür, dass hunderte Spieler Tag für Tag ihre Spiele und sich selbst darstellen können. Was dort sehr gut ankommt soll aber laut Reggie Fils-Aime nichts für Nintendo sein. Nintendo sieht sich in der Spaß-Industrie und erkennt nicht, weshalb Kunden am streamen einfacher Spiel-Szenen Spaß haben sollte. So erklärte der Mann:

[quote] „Wir denken nicht, dass das Streamen von 30 Minuten Spiel-Material alleine sonderlich spaßig ist“, so Fils-Aime. „Wir haben dennoch viele große Dinge mit Twitch vor. Der Nintendo Treehouse Live at E3 Stream wurde zum Beispiel über Twitch ausgestrahlt und hat fantastische Zuschauerzahlen erzielt.“

„Was jedoch das reine Streamen von Spielszenen angeht, da müssen wir uns einfach die Frage stellen, was daran spaßig sein könnte. Und zwar aus der Sicht des Kunden. Was wir etwa im Nokia Theater mit dem Super Smash Bros. Invitational gemacht haben, das wollten wir gestreamt haben, da man hier sehen kann, wie die Spieler abschneiden, welche Moves sie verwenden und man konnte etwas lernen.“

„Das war ein Mehrwert für uns. In Zukunft werden wir noch mehr solcher Aktivitäten abhalten, um unsere Spiele zu beleuchten und den Spielern ein Forum zu geben, um en besseres Spielen zu erlernen. Das unterscheidet sich jedoch stark von Joe Blows 30-minütigem Stream, in dem man vielleicht, aber vielleicht auch nicht etwas sieht, das man interessant findet.“
[/quote]

Stimmt ihr dem zu?

Categories

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.