Nintendo schließt Standort Bayern

custom_nintendo_logo_in_celebration_of_e3_2013_by_digitalgreenteav-d63pe7d[1]Nintendo hat in Deutschland gleich zwei wichtige Standorte. Zum einen in Großostheim (Bayern) und zum anderen in Frankfurt. Dies ist wohl zu viel des guten, weshalb man nun beschlossen hat den Standort in Bayern komplett wegfallen zu lassen.

Frankfurt soll zukünftig alle Geschäfte für Europa übernehmen. Im Zuge dieser Umstrukturierung werden 130 Mitarbeiter ihren Job verlieren. Nintendo hat bereits angekündigt im Zuge dieser Änderungen gemeinsam mit dem Betroffenen eine soziale Lösung finden zu wollen.

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.