PES 2015 Angeschaut

PES2015_menu_2014-10-15-13-47-3

Am Montag Morgen war ich bei Konami zu Besuch. Praktischerweise ist ihr Hauptsitz in Frankfurt am Main und damit für mich quasi ums Eck. Das Ziel – PES 2015. Denn dort gab es schon eine sehr weite Fassung des Spiels, bereit auf Deutsch lokalisiert. Leider durften wir nur die PS4 Version des Titels anspielen. Die Xbox One Version braucht noch etwas mehr Arbeit, hieß es.

[b]Der Unterschied[/b]
Wie fast jedes Jahr müssen sich Fussball Fans auch in diesem Jahr wieder die Frage stellen, ob man lieber zu PES 2015 oder FIFA 15 greift. Und tatsächlich könnte die Wahl schwierig werden, denn beide Spiele haben gravierende Vor- und Nachteile. Das Ziel der Entwickler bei PES war es auf das drum herum nicht so viel Wert zu legen, dafür allerdings den Fussball auf dem Feld möglichst dynamisch darzustellen. Und das ist ihnen auch gelungen! So müsst ihr in PES 2015 deutlich machen um in Ballbesitz zu kommen. Beispielsweise agiert der Spieler nicht selbständig wenn man in Ballnähe ist. Wir müssen den ganz klaren Befehl geben, dass jetzt der Ball angeschossen und damit erobert werden soll. Dies wiederum erfordert genaues Timing. Ein ticken zu spät oder zu früh und unsere Aktion startet ins Leere und unser Gegner darf einfach an uns vorbei marschieren. Natürlich ist auch weiterhin Geschick bei der Spielerpositionierung gefragt.

PES2015_menu_2014-10-15-13-47-3

[b]Weitere Unterschiede[/b]
Genau so verhält es sich mit dem Passverhalten. So hatten meine Kollegen und ich vor Ort das Gefühl, dass man einen viel besseren Überblick über das Spielfeld haben muss. Bei den „Standard-Einstellungen“ gibt es nämlich keine große Passhilfe. Schiessen wir den Ball in einen leeren Raum ohne eigene Spieler zögert der Spieler nicht lange und korrigiert den Ball nicht selbständig. Entsprechend benötigt es ein wenig Übung bis man eine Spielstrategie entwickelt hat.

PES2015_menu-10-15-13-47-1

[b]Der Torwart der alles hält[/b]
Desweiteren fällt auf, dass der Torwart enorm stark ist. Man muss den Torwart, sowie die defensive, gezielt ausspielen, andernfalls bekommt der Torwart den Ball immer. Einfaches drauf los stürmen und drauf Schießen funktioniert nicht. Einer meiner Kollegen mäkelte das an, dass es zu schwierig sei ein Tor zu schießen. Der PR Mann vor Ort sagte allerdings, dass er glücklich sei zu hören, dass es zu schwer sei. Denn man wolle echten Fussball darstellen. Wie oft kommt es vor dass man im echten Leben ein Tor schießt? Man muss sich dies eben erarbeiten!

PES2015_training_2014-10-15-13-48-3

[b]Nachteile[/b]
Auf dem Feld ist das Spiel also Geschmackssache. Allerdings gibt es tatsächlich ein paar gravierende Nachteile, die Fussball Fans gehörig auf den Senkel gehen könnten. So gab es in der für uns zugänglichen PS4 Version grade einmal 3 deutsche Liga-Mannschaften. Man dürfe keine deutsche Liga darstellen erklärte man uns. Desweiteren gab es immerhin die deutsche Nationalmannschaft. Allerdings mit dem Fauxpas, dass auf dem Trikot nur 3 Sterne, statt der verdienten 4 abgebildet waren. Man versprach, dass dies aber durch Kader Updates nachträglich noch verbessert werden wird.

PES2015_training2-10-15-13-48-5

[b]Sonstige Neuigkeiten und Modis[/b]
Da wir das Spiel nur 4 Stunden anspielen konnten und die Zeit während Freundschaft-Matches verflog, hatten wir nur kurze Zeit in andere Modis herein zu schauen. Da es sich wie bereits erwähnt um eine frühe Version handelte, schienen einige Menüs noch nicht fertig gestellt zu sein. Deshalb beschlossen wir uns noch die Charakter-Erstellung von PES 2015 anzuschauen. Und die hat es in sich! Nahezu jedes Detail kann man verändern und so eigene Spieler schaffen, die am Ende wie halbe Aliens aussehen, aber besser spielen wie Messi und Maradonna zusammen. Das macht Spaß und ist lustig.

PES_2015_Screenshots__1_-pc-games[1]

[b]Technisches[/b]
Technisch lieferte die PS4 Version schon ein sehr sauberes Bild. Das Spiel lief in 1080P und lieferte eine sehr scharfe Optik. Die Vorführ-Version lief bereits auf einer PS4 und lieferte ein sehr flüssiges Spielerlebnis. Besonders lobenswert waren die Gesichter der Spieler, die man wirklich gut erkannte – vor allem bei der deutschen Nationalmannschaft. Dies dürfte der FOX Engine zu verdanken sein, auf der auch das kommende Metal Gear Solid 5 laufen wird. Nicht so gut gefallen haben mir allerdings die Stadien. Die Zuschauer wirkten wie Einheitsbrei und allgemein war wenig auf den Rängen los.

https://www.youtube.com/watch?v=wXtoMRQ12bI

[b]Persöhnlich Fragen[/b]
Persönlich stellte ich noch die Fragen, ob es für eine Plattform exklusive Inhalte geben wird. Nach einer etwas längeren Überlegungszeit bekam ich die Antwort, dass diesbezüglich wohl nichts geplant ist. Die Gerüchte, dass Microsoft sich derzeit der Xbox One Version annimmt und hilft, das Spiel auf eine höhere Auflösung als 720P zu puschen, bestätigte man mir aber immerhin. Aber auch hier wird man wohl erst kurz vor Release feste Informationen haben.

Aussicht: PES 2015 macht einen sehr guten Eindruck und wird sich letztlich am Umfang beweisen müssen. Die Spieldynamik hebt sich jedenfalls deutlich von Fifa ab. Am Ende wird jeder für sich entscheiden müssen mit welchen simulierten Fussball er mehr anfangen kann. Wir denken aber das PES 2015 auf jeden Fall einen Blick wert ist und freuen uns, wenn wir das Spiel ausführlich auf der eigenen Heimkonsole testen dürfen.

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.