PSVita nur noch Second Screen und Indieschleuder?

borderlands-2-ps-vita-schraeg[1]Auf der E3 bestätigte Shuhei Yoshida nun etwas, was Vita Fans schon lange vermutet haben. Wirkliche Blockbuster standen für Vita Spiele schon lange nicht mehr in Haus. Die eher schlechte als rechte Borderlands Umsetzung war da noch eine Ausnahme.

Nun hat Shuhei Yoshida beschrieben, dass dahinter eine Strategie steckt. Laut ihm sei die PlayStation Vita mittlerweile mehr als Second Screen für die PlayStation 4 gedacht. Außerdem würde man weiterhin Indie-Studios unterstützen, die darauf ihre Spiele veröffentlichen wollen.

Das Problem mit der AAA Titel Produktion für die Vita ist der Anspruch der Spieler. Als man damals zu PS2 Zeiten die PlayStation Portable launchte und PS2 Qualität für unterwegs bot, waren die Spieler begeistert. Das lies allerdings mit der PlayStation 3 nach.

Man veröffentlichte die Vita und bot PS3 Quali für Unterwegs. Nun kam aber die PS4 und die Geschichte wiederholt sich.

Categories

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.