Sims 4: Maxis Mitarbeiter verliert die Beherrschung

FondoSims4SimsSoul1920x10801024x576[1]Seit wenigen Tagen können Spieler in die Welt von Die Sims 4 abtauchen und sind eher ernüchtert. Schon zuvor gab es große Kritik an einigen Entscheidungen seitens Maxis und Electronic Arts. So tauchten Listen mit fast 100 Features auf, die in der Grundversion von die Sims 3 zu finden waren, in der von Sims 4 allerdings nicht! Dies wurde mit dem Vorwurf verbunden, dass man schon jetzt möglich Addon Inhalte sammeln würde, für die man extra Cash verlangen könne.

Doch damit nicht genug. Denn kurz darauf folgte die Nachricht, dass man Spieleseiten keinen früheren Zugang zu die Sims 4 ermöglichen werde. Der Verdacht von Vertuschung kam auf. Waren sich Maxis und Electronic Arts über die Qualität des Spiels unsicher?

Mittlerweile wissen wir mehr es ist zum Glück nicht die Vollkatastrophe, die zunächst erwartet wurde. Allerdings macht das Spiel auch bei weitem nicht die Sprünge, die von Sims 1 zu 2 und von Sims 2 zu 3,machte.

Entsprechend wird die Kritik seitens der Spieler immer größer und das scheint auch an den Nerven der Maxis-Entwickler zu zerren. Denn nur so lässt sich erklären, was ein Mitarbeiter im offiziellen Forum schrieb.

Ein Mitglied des Forums mit dem Nick Averee90 hat 13 Wünsche für die Sims 5 geäußert, damit es wieder besser wird. Darunter Simming Pools, realistische Transport-Mittel, mehr als 8 Karrieren, usw…. Daraufhin schrieb der Maxis Mitarbeiter

[quote] „Wir arbeiten nicht an Sims 5. Wir denken auch nicht über Sims 5 nach. Wenn Sims 4 nicht erfolgreich ist, dann wird es nicht einmal ein Sims 5 geben.“ [/quote]

Ganz schön deutliche Worte und eher ungewohnt bei Menschen seiner Zunft.

Ob das noch was wird mit einer Konsolenumsetzung von die Sims 4?

Categories

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.