Sony beschäftigt sich weiterhin mit Early Access

PS4-PlayStation-3-E3[1]

Sony ist mit der PlayStation dafür berühmt, dass man stets nach neuen Mitteln sucht, um neuen Entwickler-Studios möglichst bei ihren Entwicklungen unter die Arme zu greifen. Eine Möglichkeit dies zu tun, sind sogenannte Early Access Programme. Bei diesen Programmen bekommen Spieler die Möglichkeit zu einer sehr frühen Phase ein Spiel zu kaufen und so zu supporten.

Nachteil – das Spiel ist zu diesem Zeitpunkt nicht fertig. Womöglich hat es Fehler, womöglich ist der Umfang noch gering. Allerdings greift man dafür aktiv in die Entwicklung ein und supportet unabhängige Entwickler bei ihren Produktionen.

In der Vergangenheit haben sowohl Microsoft, als auch Sony bereits ihr Interesse an diesem Programm bekundet. Auf Steam läuft dies schon seit längerer Zeit sehr erfolgreich. Das Problem bei Konsolen ist, dass man bei den geschlossenen Plattformen dennoch eine gewisse Qualität gewährleisten möchte. Dafür benötigt man neue Struckturen. Diese scheint Sony nun aktiv aufzubauen.

Eine Jobanzeige sucht nun nach Bewerbern, die einen neuen Service aufbauen. Darunter TaaS, GaaS, Crowdsourcing und Early Access. Daraus lässt sich zwar nicht ablesen, wie weit die Pläne mittlerweile vorrangeschritten sind. Aber es zeigt deutlich, das Sony nun ernst machen möchte und ein entsprechende Programm auch auf der PlayStation sehen möchte.

Was haltet ihr von Early Access?

Categories

Related Posts