Sony möchte Märkte wieder Revolutionieren und gründet Division

sony-make-believe[1]Sony hat auf der einen Seite derzeit sehr zu kämpfen. Zu sehr hat sich der Konzern in den letzten Jahrzenten fest gefahren und sich auf bewährte Produkte konzentriert, die allerdings von anderen Anbietern deutlich günstiger angeboten werden. Kaum ein Produkt wurde deshalb zum Verkaufshit.

Mit der PlayStation 4 lief es diesmal ganz anders und selbst Sony kann kaum erklären, weshalb die PlayStation 4 eigentlich so erfolgreich ist. Mit diesem Erfolg kommen aber auch die Erinnerungen an eine bessere Zeit wieder hoch. Einst revolutionierte Sony den Weltmarkt mit dem Walkman. Eine ähnlich revolutionäre Erfindung brachte erst wieder Steve Jobs mit seinen Iphone auf den Weg.

Das gröste Problem bei so großen Konzernen wie Sony und co ist, dass es lange Wege gibt, bis man ein Produkt umsetzen kann oder Ideen nachgeht. Bis es soweit ist, haben viele Start Ups oder mittelständige Unternehmen, bereits einen Fuss in die offene Tür gestellt.

Sony möchte aber unbedingt wieder zu den großen Namen auf dem Weltmarkt gehören und gründet deshalb nun eine Division, die sich nur um das Erfinden und sehen von Trends bewegt und Eigenständig innovative Produkte an den Markt bringen kann. Insgesamt plant Sony ein Team aus 200 Leute zu erstellen die unter der Führung von Shinji Odajima diese Aufgabe annehmen.

Sony behauptet von sich selbst, dass man in einer Innovationskriese steckt. Die soll sich nun ändern!

Categories

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.