Sony: Preiskrieg kann riskant sein

sony[1]

Sony UK Boss Fergal Gara nennt den aktuellen Preiskrieg gefährlich.

Sony UK hat als einer der wenigen Sony Länder bereits einen offiziellen Preiscut durchgezogen. Microsoft zog in UK vor und senkte den Preis auf 300 Pfund. Es dauerte nicht lange und Sony zog mit der PlayStation hinterher. Auch die PlayStation 4 kostet in England und co aktuell 300 Pfund. Viele Händler machen aber noch bessere Preise.

Sonys UK Boss Fergal Gara begründete diesen Schritt damals mit einer Reaktion um die Käufe der PlayStation 4 hoch zu halten. In einem Interview mit den Kollegen von MCVUK erklärt der Mann nun allerdings, dass der Preiskrieg auch sehr riskant sein kann. Wenn am Ende der Gewinn gegen 0 fällt, wer ist dann noch ein Gewinner aus dem Preiskrieg? Bei Sony ist man sehr stolz auf das, was man mit der PlayStation 4 geschaffen hat.

Man ist mit einem Konkurrenzfähigen Preis gestartet und konnte mit diesem Preis die Verkäufe aufrecht erhalten. Nun munkeln viele, ob es mit der kommenden E3 den ersten großen Preiscut der Konsolen geben wird. Dies erfahren wir aber erst zur E3 die für uns bereits am 15. Juni mit den Pressekonferenzen startet.

Categories

Related Posts