Square Enix klagt gegen seine Fans

square enixSquare Enix macht sich grade keine Freunde. Lange haben sich Spieler eine Umsetzung von Final Fantasy Type-0 für den Westen gewünscht. Das Spiel erschien für PSP und kann auch auf der PSVita gespielt werden. Allerdings kam man diesem Wunsch nie nach, weshalb eine Gruppe diese Aufgabe selbst stämmen wollte.

So hatte eine Gruppe vor das Spiel selbst zu übersetzen und Patches für das Spiel zum Download anzubieten. Mit diesen Patches hätte man das Spiel auf einer westlichen PlayStation Portable abspielen können. Dagegen wehrte sich Square Enix allerdings und forderte, alle Dinge zu einem solchen Patch vom Netz zu nehmen. Andernfalls werde man rechtliche Schritte einleiten.

Dies wiederum führte dazu, dass ehemalige Square Enix Fans sich hinter den Entwickler des Patches stellten und zu Spenden aufriefen um den Rechtstreit gegen Square Enix führen zu können.

Mittlerweile ist Final Fantasy Type-0 für den Westen angekündigt. Jedoch nur für Next-Gen Konsolen PS4 und Xbox One. Square Enix selbst dürfte ziemlich viele Fans gegen sich aufgebracht haben und mit einem größeren Shitstorm zu kämpfem haben.

Categories

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.