Star Wars Battlefront: Darum machte man ein Reboot und kein Sequel

2848825-star+wars+battlefront+_4-17_f[1]

DICE General Manager Patrick Bach erklärte im Interview, warum man sich gegen ein Sequel und für ein Reboot von Star Wars Battlefront entschied.

Aktuell beherrscht Star Wars Battlefront die Medien. Das Spiel soll noch diesen Winter auf PS4, Xbox one und PC erscheinen. Doch auch die Kritik ist bereits groß. Keine Weltraumschlachten und viele fragwürdige Spieltechnische Entscheidungen wurden getroffen.

Im Interview mit den Jungs des offiziellen PlayStation Magazins ging Patrick Bach nun auf die Frage ein, weshalb man sich für ein Reboot von Battlefront und nicht für ein Sequel entschied. Laut Bach wollte man sich nicht in ein Korsett stecken lassen und etwas schaffen, dass am Ende auch wirklich die Handschrift von DICE austrahlt.

Bei Star Wars Battlefront geht es lediglich nur daraum, auf dem Grundgedanken von Battlefront aufzubauen. Am Ende aber einen neuen Standpunkt für das Konzept Battlefront zu schaffen, anstatt Rechenschaft darüber abzulegen, dass man dieses Feature übernimmt und ein anderes nicht. Man wollte nicht das Spiel von Fremden entwickeln. Deshalb sollen die Leute es als Reboot sehen. Auf der nächsten Seite könnt ihr den Ankündigungstrailer sehen.

Star Wars Battlefront erscheint am 19. November für PC, Xbox One und PS4.

Star Wars Battlefront kann vorbestellt werden:

►Jetzt Star Wars Battlefront (PC) nur 42,99€! kaufen:
http://to.g2n.eu/gvydx

►Jetzt Star Wars Battlefront (PS4) kaufen:
http://to.ps4f.de/zllja

►Jetzt Star Wars Battlefront (Xbox One) kaufen:
http://to.xbox-one.de/wnspo

►Jetzt Star Wars Battlefront (PC) kaufen:
http://to.gameonpc.de/frdkp

[nextpage titel=Trailer(Video)]

Abonniere uns jetzt auf YouTube und verpasse keinen Trailer mehr!

Categories

Related Posts