The Elder Scrolls Online – Einstellungsgerüchte dementiert

teso the elder scrolls onlineGestern berichteten wir, dass ein Insider ein paar Infos zu der Konsolen Version von The Elder Scrolls Online ausgeplaudert hat. Nämlich dass die Konsolen Versionen des Spiels eingestellt sei und sämtliche Ressourcen angezogen wurden.

Heute Nacht tauchte dann ein Post eines ZeniMax Sprechers im offiziellem Elder Scrolls Online Forum auf, welcher besagt, dass dem nicht so sei. Er dementiert die Einstellung und bezeichnet diese Unterstellung, welche angeblich aus Hacker-Kreisen stammt, als „Quatsch“.

»Die Entwicklung der Konsolenversionen für ESO wurde nicht eingestellt. Wie Matt Firor im letzten Brief zu den nächsten Schritten geschrieben hat, arbeiten wir weiter daran.«

Der angesprochene Brief an die Community wurde am 16. Oktober veröffentlicht. Darin ließ der Game Direktor verkünden, dass derzeit weiterhin an der Konsolenversion gearbeitet wird und man kann es wohl kaum noch erwarten, weitere Informationen preiszugeben.

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.