The Last of Us Remastered: Grafikverbesserung schwierig in Videos darstellbar

The-Last-of-Us-Header[1]Alle Spieler möchten gerne endlich richtig Aufschlussreiches Material zur Remastered Verison von The Last of Us. Allerdings könnte dies noch auf sich warten lassen oder garnicht kommen.

Hintergrund der Geschichte ist, dass man bei Naughty Dog Probleme damit hat, dass man die volle grafische Aufbesserung schwierig in Videos darstellen kann. YouTube als Beispiel kompremiert Videos und rechnet es auf 30 FPS herunter. Am Ende sieht man keinen wirklich gravierenden Unterschied zur neuen Version.

Mit dem TeaserTrailer hat man das so gelöst, dass man ein mehrere hundert MB großes Videos zum Download angeboten hat, was der endgültigen PS4 Qualität der nahe kam. Nun möchte man mit Sony abklären, ob eine Veröffentlichung eines großen Videos im PSN möglich wäre.

Bei Naughty Dog ist man von der neuen Qualität jedenfalls überzeugt und sagt:

[quote] „Wenn du die PS4-Version auf Deinem großen Fernseher und die HiRes-Assets perfekt laufen siehst, ist es schwer, wieder zur PS3-Version zurückzukehren. Es ist wirklich sehr kompliziert, die ganzen Optimierungen, die harte Arbeit und das künstlerische Schaffen zu zeigen, das in die Remastered-Version hineingesteckt wurde.“[/quote]

Categories

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.