The Witcher 3 entwickler keine Lust auf große Publisher

witcher3_1051764_650xCD Project scheint nicht die besten Erfahrungen mit Publishern gemacht zu haben. In einem aktuellen Interview erklären sie, weshalb man The Witcher 3, zumindest auf dem PC völlig ohne Publisher veröffentlichen wird.

[quote]“Es gibt gute und schlechte Publisher.“

„Aber nur der Entwickler kann deren Realität verändern. Sie sind die Vertreter der Vision, der Passion. Mit einem Mittelsmann erzählen sie deine Geschichte und du verlierst dabei etwa 50% deiner Message. Wenn man das Ganze mit einer größeren Firma macht, hat man vielleicht sogar zwei Schichten von diesen Leuten.

Ich möchte eine Sache entmystifizieren, denn viele Leute da draußen – auch wir, vor einiger Zeit – denken ‚Wir nehmen einen Publisher, Co-Publisher, eine Agentur‘ – die Leute mit den magischen Lösungen. Das ist Bullshit. So etwas gibt es nicht und in neun von zehn Fällen wird man sehr enttäuscht. So ging es uns.

Man muss es erst lernen, um dann externe Untersützung zu verwenden, sobald man weiß wie es funktioniert. Denn dann kann man beurteilen, was sie tun. Man kauft deren Scheiß nicht, oder ihre lausige Arbeit und man ist dann in der Lage, eine ertragssicherere, nützlichere und bedeutendere Kooperation zu starten. Seid keine Schafe die da raus gehen und sagen ‚Macht alles für mich!‘. Sie verstehen euer Spiel nicht. Ihr seid diejenigen mit der Passion. Ihr seid die Schöpfer.

Die Leute sollten es in Betracht ziehen, es als Teil der Entwicklung anzusehen, ihre Message selbst nach außen zu bringen. Man kann ein Spiel entwickeln und denken, es ist das beste der Welt, aber was, wenn es das ist? Ihr macht es absolut falsch.“[/quote]

Kein gutes Urteil für viele Publisher…

Categories

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.