The Witcher 3: Erwachsene Story die Spieler nicht erdrückt

witcher3_1051764_650xEine packende Story ist immer ein schmaler grad. Viele unerfahrene Entwickler schicken ihre Spieler immer auf eine umfangreiche Reise, die aber vor lauter Details den Spieler erdrückt.

Genau diesen Fehler möchte CD Projekt mit „The Witcher 3: Wild Hunt“ verhindern. Die Story soll erwachsen sein. Dabei aber auf unnötige Details verzichten.

[quote]“Wir wissen, dass wir bei The Witcher 2 für zu viele Details kritisiert wurden und die Tatsache, dass einem viel über den Hintergrund, den Kontext und die Geschichten gleichzeitig erzählt wurde, was für die Spieler vielleicht etwas zu viel auf einmal war“

„Es könnte sie vielleicht abschrecken, sich in das Abenteuer zu stürzen, weil sie das Gefühl haben, dass sie es nicht aufholen können. Das versuchen wir zu ändern und ich denke, wir haben es geschafft, eine sanftere Einführung in die Welt und deren Charaktere zu bieten. Wir haben sehr erfahrene Autoren im Team und sie stellen sicher, dass auch die Arbeit der Neulinge sinnvoll ist.“

„Wir wollen Spiele für wirklich erwachsene Spieler erschaffen. Das sind keine Spiele für jeden… Wir haben klare Absichten mit dem, was wir erreichen wollen. Die Spiele, die wir machen, haben eine komplexe Story, bei der man etwas arbeiten muss, um sie vollends zu verstehen und ich denke, die Auswahlmöglichkeiten gut und böse außen vor zu lassen, ist ebenfalls förderlich für dieses große Publikum, das die selbe Behandlung von Spielen fordert, die sie von Filmen und Büchern bekommen.“[/quote]

Leider wird The Witcher 3 erst im Jahr 2015 erscheinen. Ein Release im Jahr 2014 war aufgrund des Umfangs nicht realisierbar. Geplant ist das Spiel für PC, Xbox One und PlayStation 4.

Categories

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.