The Witcher 3: Krasse Leaks!

witcher3_1051764_650xBöse! Der Google Drive Account eines CD Projekt Red Mitarbeiters wurde gehackt und damit sind jede Menge Informationen zu The Witcher 3 ans Tageslicht gekommen. Theoretisch kann man sich durch die Leaks bereits das komplette Ende des Spiels durchlesen. Da wir völlig gegen solche Leaks sind lassen wir die zu krassen Leaks hier mal außen vor und erläutern nur, was Wissenswert für eine Kaufentscheidung ist.

Zunächst einmal ist eine von mehreren Inseln enthüllt. Darin eingezeichnet sind wichtige Spots, an denen vermutlich Quests zu erfüllen sind. Nochmal deutlich der Hinweis -> es ist nur eine von mehreren Inseln, die ihr bereisen könnt.

pic-15657[1]

Um euch ein größenverhältnis zu geben. Hier eine Landkarte aus einem anderen Teil. (The Witcher 3 spielt auf den Skellige-Islands).

pic-15656[1]

So ist vor allem für die Xbox One einiges an Zusatzfunktionen geplant. So wird es Kinct Unterstützung geben und auch SmartGlass Support. Geredet wird hier von einem „Commentary Mode“ wovon viele sich nun erhoffen, dass man bei bestimmten Abschnitten im Spiel ein Entwickler-Kommentar bekommt.

Auf PlayStation 4 werden Lichtbar und Touchpad Features nur mit einem „vielleicht“ erwähnt. Genaueres gibt es hier nicht. Im Mittelpunkt sollen hier Social-Funktionen stehen, was sicherlich mit dem „Share“ Button zusammen hängt.

Laut den Leaks konnte man das komplette Spiel bereits im Februar 2014 durchspielen.

[quote] „Das gesamte Spiel kann ohne Fortschritts-Blockade auf dem PC, der XBONE und PS4 durchgespielt werden, wobei die Performance auf Konsolen als schlechter erwartet wird. Keine der Plattform-Perfomances beeinflusst die Alpha-Build Bewertung.“

„Das Game ist auf dem PC spielbar und mit Speicherungen können wir es ohne permanente Blockers durchspielen. Es ist möglich das Spiel auf Xbox One und PS4 zu veröffentlichen. Es kann einige Blockierungs-Probleme geben, welche die Spieler davon abhalten, das Game abzuschließen.“ [/quote]

Wohlgemerkt handelt es sich um interne Dokumente. Diese „Blockierungs-Probleme“ werden bis zum Release sicherlich gefixt sein.

Categories

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.