Ubisoft verspricht, dass Watch Dogs 2 nicht unter einem Grafikdowngrade auf Konsolen leiden wird und erklärt Hintergründe.

Watch Dogs 2

Ubisoft verspricht, dass Watch Dogs 2 nicht unter einem Grafikdowngrade auf Konsolen leiden wird und erklärt Hintergründe.

Anno 2012 hat Ubisoft einen riesigen Shitstorm auf sich gezogen. Damals veröffentlichte man den ersten Teil von Watch Dogs, der in vorherigen Präsentationen als unglaublich gut aussehendes Videospiel präsentiert wurde.

Als die ersten Spieler auf Konsolen das Spiel jedoch starteten, waren diese nicht sonderlich glücklich darüber, dass anscheinend alles gefaked war. Lediglich der PC kam halbwegs an die versprochene Grafik heran.

Nun 2016 soll der zweite Teil von Watch Dogs erscheinen und wurde in vielen Dingen radikal verändert. Auch die Grafik soll deutlich besser ausfallen und es soll diesmal kein Downgrade geben – auch nicht auf Konsolen. Der Grund weshalb es kein Downgrade geben wird ist einfach. Mittlerweile ist die Leistung der neuen Konsolen bestens bekannt und man weiß was man darstellen kann. 2012 bei der Ankündigung war das noch wesentlich schwerer, weshalb man Watch Dogs auf High-End-PC’s präsentierte.

Watch Dogs 2 wird auf einer überarbeiteten Version des ersten Teils basieren, was spektakuläre grafische Effekte versprechen soll.
[quote]
„Die Licht- und Spezialeffekte sind viel realistischer. Die ganze Welt ist detaillierter und dynamischer“,
[/quote]
„Die Licht- und Spezialeffekte sind viel realistischer. Die ganze Welt ist detaillierter und dynamischer“

Categories

Related Posts