Viel Kritik an The Order 1886

Order1-pc-games[1]Es scheint so als wie wenn The order 1886 sehr geteilt aufgenommen wird. Ohne wenn und aber ist die Grafik von dem Titel fantastisch. Dennoch sind einige Leute der Überzeugung, dass der Titel ein großes Grafikdown-Grade erfahren hat. Entsprechende Beweise werden mittlerweile sogar durch ein gut ausgesuchtes Gif geliefert.

Dazu kommt, dass vielen Leuten die Spielmechanik zu stupide ist. Viele vergleichen die gezeigten Szenen mit einer Schissbude auf einem Jahrmarkt. Und tatsächlich könnte man dem Spiel anhand der bekannte Szenen vorwerfen, dass die Ziele zu linear sind.

Dies rief nun einen Mitarbeiter von Ready at Dawn auf den Teppich, der ein Statement zu den Vorwürfen abgab:

[quote]“Wenn jemand denkt, dass unser Spiel scheiße ist, dann ist das für mich in Ordnung“, so Pessino. „Natürlich würde ich eine andere Meinung bevozugen und es tut mir leid, dass wir einen potenziellen Nutzer nicht ansprechen konnten. Eine Meinung ist jedoch eine Meinung.“

„Wir tun unser Bestes und versuchen Dinge zu entwickeln, die vielen Leuten gefallen. Es wäre jedoch dumm zu denken, dass sie jeder mögen wird. Bei den heutigen Kosten und geringeren Entwicklungs-Möglichkeiten ist es umso wichtiger, Projekte zu erschaffen, die viel Persönlichkeit und polarisierende Entscheidungen besitzen. Einige werden diese Entscheidungen mögen (und wir hoffen, dass das viele sind!), anderen werden sie gleichgültig sein und andere werden sie hassen… und das ist OK.“

„Im Kern ist das Spiel ein Third-Person-Shooter und das grundlegende Gameplay wird keine Revolution sein. Das war auch nie unser Ziel. Ich kann jedoch versichern, dass es nicht generisch ist. Die Art, wie hier alles kombiniert wird, wird für eine einzigartige Spielerfahrung sorgen.“[/quote]

Wer das letzte Video noch nicht gesehen hat, kann sich dieses hier nochmal anschauen:

Categories

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.