Watch_Dogs – Auf der RPC in Köln an gezockt

watchdog_o[1]Viele neue innovative Spiele sind seit dem Launch der neuen Konsolen Generation nicht erschien. Auf der Playstation 4 gab es exklusiv inFamous: Secound Son zu sehen, auf der Xbox One entsprechend Titanfall. Der nächste Blockbuster in Form von Watch_Dogs wird Ende dieses Monats auf beiden Konsolen und später auch auf dem PC erscheinen.

Grund für uns einmal die Roll Play Convention in Köln aufzusuchen und Watch_Dogs einmal anzuspielen. Gut man kann sich jetzt Fragen, Watch_Dogs auf der RPC in Köln? Was hat das mit Rollenspielen zu tun? Naja, in gewisser Weise schlüpft man in die Rolle des Protagonisten Aiden Pearce und erlebt mit Ihm allerhand Dinge, man könnte schon fast von Abenteuern reden. Also ist es so gesehen schon in irgendeiner Form ein Rollenspiel, allerdings nicht im klassischen Sinne.

Die genaue Bezeichnung des Genres ist wohl eher Openworld-Action-Adventure. Der eigentliche Grund dafür, dass es auf der RPC ausgestellt wurde ist, dass Ubisoft einer der Hauptsponsoren der Veranstaltung war.

watchdogs_ps4_001Was haben wir erlebt?

Das Spiel haben wir leider nicht von vorne spielen können. So mussten wir leider mit dem Spielstand des Vorgängers weiter machen. Dieser war wohl gerade nach der ersten Mission. Fand ich aber auch nicht schlecht, umso weniger können wir Spoilern und umso mehr freuen wir uns auf das Endprodukt.

Durch die knappe Zeit mussten wir uns gut überlegen was wir machen. Und was macht man in einem Open-World Spiel aller GTA am liebsten? Genau, Blödsinn! Also liefen wir durch die Gegend haben Telefonate andere NPCs abgehört und Geldautomaten gehackt, als auch Chaos gestiftet, ausgelöst durch gehackte Ampeln.

Dabei fiel uns auf, dass es gar nicht so dumm war das ein oder andere Telefonat abzuhören. Denn scheinbar eröffnet sich dadurch die Möglichkeit Nebenmissionen zu starten. Sei es dadurch, dass man mitbekommt, wo sich Gangster-Banden verstecken oder es versucht jemand den Spieler, also uns selbst zu hacken. Daraufhin sollte man sofort den Hacker ausfindig machen und ruhig stellen.

Was aber am spaßigsten war, es gibt in Watch_Dogs auch einige versteckte Minispiele. So kann man über sonderbare Personen im Spiel an eine Art von Digitale Drogen kommen. Darunter die Drogen Madness und Spider. Beide Drogen lassen den Protagonisten in einen digitalen Rausch verfallen und öffnen so das eine oder andere Minispiel. Was man in den Spielen aber machen muss, wollen wir an dieser Stelle nicht verraten.

watchdogs_ps4_002
Wie schaut es nun aus?

Viel haben wir leider nicht sehen können. Da man gerade mal nur 10 Minuten zocken durfte. Gefühlt waren die 10 Minuten schon nach knapp 5 vorüber. Daher habe ich die Zeit genutzt die Stadt Chicago einmal genauer anzuschauen und das Grafische Gewand zu überprüfen. Gespielt wurde im Übrigen auf einer Playstation 4 Konsole.

Die Wichtigste Frage aber war, sieht das Spiel wirklich so viel schlechter aus, als der Trailer zur E3 2012 zeigte? Was wir feststellten, war das es leider der Wahrheit entspricht. Wenn man die Spiele vergleicht, welche in letzter Zeit erschienen ist, gehört Watch Dogs Grafisch zumindest nicht zu den Perlen in diesem Frühjahr.

Davon ab, dass die Spielwelt wesentlich trostloser uns steriler wirkte als in dem Trailer, waren auch die Wettereffekte nicht mehr so überzeugend. Während des Spazierganges durch Chicago viel uns auf, dass das Spiel hier und da auf der Playstation 4 mit Kantenflimmern zu kämpfen hatte. Ebenfalls wirkten teilweise die Texturen, vor allem die von Gewächsen (Gräser, Blume, Bäume, etc.) relative blass und unscharf.

Auch unschön waren die Spiegelungen des Protagonisten an Wasser oder Fensterscheiben. Zu sehen war nur ein Pixelhaufen seiner selbst. Dennoch macht das Spiel an sich einen guten Eindruck und eine gute Figur. Wie das Spiel aber im vergleich auf der Xbox One ausschaut, können wir nicht sagen. Laut aussage des Mitarbeiters soll es aber keine Unterschiede geben.
Watchdogs Vergleich

Fazit

Grundsätzlich kann man sagen, dass Watch_Dogs ein GTA mit hacken ist. Allerdings sollte man im Hinterkopf behalten, dass das Spiel bei weitem nicht an dem rankommt, wie es der E3 Trailer von damals versprach. Wenn ich ehrlich bin erinnert mich das Ganze an die Story von Alien: Colonial Marines. Dennoch macht das Spiel eine Menge Spaß. Zumal es Ansätze verfolgt, die es so bisher nicht gab. Wir freuen uns schon darauf, euch den Titel in einem Umfangreichen Test vorzustellen. Und so lange ist das nun auch wieder nicht hin.

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.