Xbox One – Microsoft begründet geringen Absatz

yusuf mehdiDass die Xbox One sich aktuell nicht so gut verkauft wie die PS4 sollte mittlerweile jedem bekannt sein. Das wissen auch die Herrschaften von Microsoft. Daher hat Chief Marketing & Strategy Officer Yusuf Mehdi für die Xbox-Sparte, sich in einem Interview darüber ausgelassen, warum das so ist.

Für die, die es nicht wissen, Microsoft hat rund 5 Millionen Konsolen in den Handel ausgeliefert. Im selben Zeitraum, wurden aber schon rund 7 Millionen Playstation 4 Konsolen verkauft. Man muss hier aber anführen, dass im Gegensatz zur PS4, die Xbox One noch nicht in allen Ländern veröffentlicht wurde. Darunter auch einige Länder in Europa.

[quote=Yusuf Mehdi]Es ist schwer, die Lücke in den Verkaufszahlen zu beurteilen. Sie sind im Moment in viel mehr Märkten präsent als wir es sind. Sie sind in mehr als 40 Märkten, wir in 13. Die Leute sind zufriedener mit der Xbox 360 als mit der PS3, dank der regelmäßiges Updates für Xbox 360 haben sie daher kurzfristig einen geringeren Bedarf, aufzurüsten.

Wir haben von vielen Xbox-Fans gehört, die meinten: ‚Hey, passt auf, ich will eine Xbox One, aber bei 499 [Euro] werde ich eine Weile warten, bis ich mir eine leisten kann.‘ Ich denke, wir werden die Leute nun erreichen, die wechseln und dann Kinect später kaufen. Daher denke ich, dass dieser [Preispunkt] die Attraktivität vergrößert und hoffentlich mehr Menschen früher zur Xbox One bringt. [/quote]

Was meint Ihr, billige Ausrede, oder ist da tatsächlich was dran?

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.