Destiny: Bungie soll Hilfe von anderen Entwickler-Studios erhalten

Destiny-logo-wallpaper[1]

Anscheinend wird Destiny bald von mehreren Entwickler-Studios entwickelt.

Eine Anzeige der High Moon Studios in Zusammenhang mit Destiny gibt aktuell Grund zur Annahme, dass man dort bald ebenfalls an Destiny mit entwickeln wird. Konkret sucht man bei den High Moon Studios nach Entwicklern, die sich für die Marke Destiny begeistern können.

Fragt sich vermutlich manch einer, was die High Moon Studios mit Destiny zu tun haben. Das vorgehen ist bei solch großen Titeln sehr verbreitet. Andere Entwickler-Studios arbeiten dem „Haupt-Entwickler“ zu. Klappt das gut, dürfen diese Studios sogar eigene Ableger entwickeln.

Vermutlich reagiert Activision langsam auf die Kritik, dass Destiny zu wenig Inhalte bietet und kümmert sich aktuell darum, dies zu ändern. Immerhin lässt sich Activision aktuell viele mögliche Einnahmen entgehen, da Spieler bereit wären deutlich mehr Inhalte zu kaufen.

Um nochmal auf die High-Moon Studios zu kommen. Dort sucht man konkret einen Missionsdesigner. Anscheinend wird man dort also wirklich an Single-Player-Inhalten arbeiten.

Erfahrung besitzen die High Moon Studios ebenfalls. So haben sie schon bei zahlreichen Call of Duty Ableger mitgeholfen und die Transformer Games „War of Cybertron“ „Dark of the Moon“ und „Fall of Cybertron“ umgesetzt.

Categories

Related Posts