Diese Geschichten erzählt Destiny

wpid-vw36tq8h1[1]

Bungie hat ja bereits angekündigt, dass man die Community in die Geschichte von Destiny mit einfliessen lassen möchte. Dabei ist egal welche Leistungen oder Tragödien hinter den Spielern stecken. Und eine aktuelle Geschichte dürfte jedes Herz berühren. Allerdings müssen wir für diese ein wenig ausholen.

Reddit gehört zu den grösten Foren Weltweit. Berühmte Themen haben da viele Untersparten, so auch Destiny. Eine Frau hat eine besonders tragische Geschichte dort zu erzählen gehabt und eine besondere Bindung zu Destiny. Ihr Mann musste am offenen Gehirn operiert werden. Und wie das so ist, ist nach so einer OP vieles anders. Das meiste muss neu gelernt werden. Sprechen fällt schwer. Das Leben ist eben nicht einfach. Allerdings gibt es eine Sache, die ihr Mann noch sehr gut kann. Und dabei handelt es sich um Destiny spielen. Jedesmal wenn der Mann der Controller in der Hand hat bekommt er ein grinsen. Eines das sonst nicht oft zum Vorschein kommt.

Allerdings ist die Kommenikation für ihn sehr schwierig und es gibt eine Sache, die er in Destiny noch nicht erleben durfte. Den Raid. Sofort boten viele Spieler ihre Hilfe an und ermöglichkeiten gleich mehrere Teams um den Mann in den Raid zu begleiten und erfolgreich abzuschließen.

Doch damit nicht genug. Auch Bungie nahm an der Aktion Teil und überreichte dem Mann eine Waffe, die es sonst im Spiel gibt noch nicht gibt und zu den stärksten Waffen im Spiel gehört.

Dabei handelt es sich um ein Scout-Gewehr, dass sich „Fate of all Fools“ nennt und nun ein Unikat im Spiel ist.

Zu einem späteren Zeitpunkt soll die Waffe auch anderen Spielern zugänglich gemacht werden.

Categories

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.