Homefront: The Revolution – Entwickler bleiben schon seit zwei Tagen dem Arbeitsplaz fern

homefront the revolutionEs schein wirklich nicht gut um Crytek zu stehen. Die schlechten Nachrichten wollen einfach nicht abreißen. Scheinbar ist der Entwickler, welcher bekannt für Crysis oder auch für den Xbox One exklusiven Titel Ryse verantwortlich ist, in einer Finanziellen Krise.

Die Kollegen von Kotaku.com berichten dass mehr als 100 Entwickler, welche aktuell an Homefront: The Revolution in UK arbeiten, schon seit zwei Tagen nicht mehr an Ihrem Arbeitsplatz waren.

Grund hierfür ist wohl, dass Ihnen nicht das volle Gehalt gezahlt wurde. Gerüchten zu folge würde der Publisher Deep Silver das Spiel aufkaufen und unter deren Flagge weiter produzieren. Allerdings gibt es bisher keine Stellungnahme seitens Depp Silver oder auch Crytek.

 

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.