Kritik: Hast du heute schon gestreamed?

ps4_xbox_one_wii-u[1]Man möchte schon fast gar nicht mehr hinschauen, wie einzelne große Bosse der Konsolenfirmen ganze Generationen von Konsolen im Vorhinein schon dem Scheitern aussetzen. Jüngst hatten wir das Anhand der Xbox One erleben müssen. Mit aller Macht versuchte man Features durchzusetzen, für die ein großer Teil der Konsolenspieler noch nicht bereit war. Sony nutzte dies, drehte den Spieß um und zog die Gunst der Spieler auf ihre Seite.

Doch was derzeit passiert ist noch viel grausiger. Denn tatsächlich erwachen im Hintergrund von Sony böse Ideen die sich auf PlayStation Now und co beziehen. Wieso Spiele ausliefern oder digital aussenden, wenn man sich das streamen teuer bezahlen lassen kann? Man stelle sich mal vor. Keine Forschung für teure Hardware. Kein Einkauf! Streamingkosten? Auf den Kunden abwälzen. Besonders in der Zeit wo Internetflats am Aussterben sind und den GB Zählern zum Fraß vorgeworfen werden, eine tolle Sache! Da erhält die zu Beginn angekündigt Partnerschaft zum deutsche Drecksverein Telekom eine ganz neue Bedeutung!

Da verwundert es einen nicht das SCEE CEO, Jim Ryan, diese Technik total super findet. Auf die Frage ob PlayStation Now quasi die PlayStation 5 sein könnte, sagte der Mann:

[quote] “Ich möchte sicherlich nicht und würde auch nicht den Begriff PlayStation 5 verwenden,” so Ryan. “Aber es ist eine bedeutende Komponente unseres Verständnisses, die PlayStation Erfahrung in die Hände von so vielen Menschen wie möglich zu geben, absolut.”[/quote]

Hat eigentlich irgendjemand von den großen, reichen, Firmenbossen da oben irgendwas von dem verstanden, was da in den letzten Monaten passiert ist?

Derzeit gäbe es für Sony sehr viel Gründe in Microsofts Lager zu schauen. Statt den Spielern irgendwelche „Features“ aufzudrängen, die niemand wirklich haben möchte, versucht man dort durch Umfragen und Votings begehrte Features herauszufinden und zu ermöglichen. So stelle ich mir die Zukunft von Konsolen vor. Und ich denke ich bin da nicht der einzige. In diesem Sinne…

Categories

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.