Microsofts Vision von Unified Gaming – Phil möchte ein Netzwerk

ps4_xbox_one_wii-u[1]

Microsoft hat auf der GDC seine Vision von Unified Gaming etwas konkreter vorgestellt. In einer Pressemitteilung teilte die deutsche Pressestelle heute folgende mit:

[quote]Microsoft treibt seine Vision von Unified Gaming weiter voran. Auf der Game Developer Conference in San Francisco gab das Unternehmen zahlreiche Neuerungen und Neuerscheinungen für Xbox One im Zusammenhang mit Windows 10 bekannt.

So wird das Xbox Live SDK für Windows 10 nun einer größeren Gruppe von Entwicklern zugänglich gemacht, damit diese Zugriff auf Xbox Live Dienste erhalten und über deren gemeinsame Schnittstellen sowie einer Integration mit dem Windows Store bessere Zugangsmöglichkeiten zur Xbox One Community erhalten. Über Windows 10 wird es zudem möglich sein, geräteübergreifende Projekte und Inhalte zu erstellen. Ein Beispiel dafür ist das neu angekündigte Spiel Gigantic von Entwickler Motiga, in dem Xbox One Besitzer und PC-Spieler plattformübergreifend in spannenden 5-gegen-5-Kämpfen gegeneinander antreten können.

Gamer dürfen sich auch über weitere Ankündigungen freuen: Neben dutzenden neuer ID@Xbox Titeln, die auf der GDC erstmals anspielbar waren, wird das beliebte Space-Adventure Elite Dangerous noch diesen Sommer auf Xbox One erscheinen. Zudem werden die Indie-Games mit ID@Xbox in Windows 10 ein neues Zuhause finden. Mit der plattformübergreifenden Entwicklung von Spielen bieten sich durch Windows 10 immense Möglichkeiten – sowohl für aktuelle als auch zukünftig geplante Geräte wie die Microsoft HoloLens.
[/quote]

Phil Spencer denkt sogar noch einen ganzen Schritt weiter. Wir berichteten heute bereits darüber, dass Phil Spencer vorschlägt, Erfahrungen gegen solche Attacken zu bundeln. Einige interne Quellen sprechen sogar davon, dass Phil eine Vision davon hat, dass man gemeinsam in ein großes Netzwerk investiert, in dem künftig alle Spieler miteinander spielen können. Villeicht wäre ein solches Projekt auch endlich dazu geeignet, hürden der unterschiedlichen Plattformen abzubauen. Immer wieder kommt es zu Situationen, wo Bekanntschaften nicht miteinander spielen können, da Spiele und Plattformen nicht miteinander kompatibel sind.

Was würdet ihr von einem großen Netzwerk halten, in dem Nintendo, Microsoft und Sony gemeinsam investieren?

Categories

Related Posts