Sony spricht über Exklusiv-Deals und das nicht optimale exklusiv Line-Up 2015

Andy House, Sony president, introducing PS4

CEO Andrew House hat Investoren einen Einblick in die PlayStation Pläne 2015/2016 gegeben.

Zunächst ein paar schlechte Worte. Denn Sony´s CEO Andrew House hat gegenüber Investoren eingeräumt, dass das exklusive Spiele-Line-Up 2015 sehr spärlich ausfallen wird. Dies berichten die Kollegen von Dualshockers.

Jedoch arbeite man bereits an Besserung. Ein Beispiel sei das Spiel Uncharted 4, dass bekanntlicherweise noch vor dem April 2016 erscheinen soll. Außerdem arbeite man aktuell an einem neuen neuen „Partnerschaftsprogramm“ mit diversen Publishern, die mithelfen sollen die PlayStation 4 zum „Best place to play“ zu machen. Aus diesen Partnerschaften sollen exklusiv Spiele entstehen, die von Third-Party-Publishern entwickelt werden und PlayStation 4 exklusiv bleiben.

In diesem Zusammenhang könnte Shenmue eine Möglichkeit sein. Bilder zeigen, dass es tatsächlich ein exklusiven Ableger für PlayStation 4 geben könnte. Auch Nino Kuni 2 wird als möglicher Kandidat gehandelt. Das wäre zwei Top marken die Weltweit erfolgt haben könnten. Wie diese Partnerschaft funktionieren kann zeigt Street Fighter 5. Laut Sony sei dies Spiel zwar auch auf PC erhältlich. Auf Konsolen sei das Spiel aber komplett PlayStation 4 exklusiv.

Finanziell gesehen steht die PlayStation 4 aktuell beim „Beginn der Erntezeit“. Allerdings sei das Jahr 2015 auch ein „Jahr des Investments“. Sony wird also dieses Jahr kräftig investieren um die Lücke an Exklusivspielen zu schließen. Sony ist sich darüber bewusst, dass Exklusivspiele ein wesentliches Unterscheidungsmerkmal der unterschiedlichen Plattformen sind.

Weiteres erfahren wir wohl auf der kommenden E3.

[nextpage title=nino-kuni(Video)]

[nextpage title=Shenmue(Video)]

Categories

Related Posts