Verkaufswerte der NPD Group zur PS4, Xbox One, Wii U und co

ps4_xbox_one_wii-u[1]Nachdem wir die letzten Wochen vor allem den japanischen Markt im Auge hatten, haben wir heute mal offizielle, aktuelle Zahlen der NPD Group gefunden und können mal den US Markt genauer analysieren. Wohlgemerkt gelten diese nur bis Ende Mai! Der für Xbox wichtige Juni ist noch nicht mit dabei. Aus dem Statistiken geht hervor, dass sich die PlayStation 4 zum fünften Monat in Folge am besten auf dem US Markt geschlagen hat.

Im Mai konnten 197.000 PlayStation 4 Konsolen in den USA verkauft werden. Auf Platz zwei rangiert der 3DS mit 97.000 Konsolen. Die Xbox One ist weit abgeschlagen und konnte nur 77.000 Konsolen auf dem US Markt absetzen.

Analysten vermuten, dass dieser starke Einbruch der Verkaufszahlen mit der zu frühen Ankündigung einer Preissenkung der Xbox One zu tun hat. Diese Vermutungen bestätigt auch Gamestop US, die eine deutlich erhöhte Nachfrage auf die Xbox One ohne Kinect für 399€ verkünden können.

Interessant dürfte werden, wie sich die Verkaufszahlen im Monat Juni entwickeln. Bis diese Verkaufszahlen aber offiziell veröffentlicht werden, wird es sicherlich wieder einen Monat dauern. Für Kunden die an einer Xbox One interessiert sind empfiehlt sich unterdessen, dass man die Preise genau vergleichen sollte. Einige Händler sollen die Xbox One ohne Kinect wohl unter 399€ anbieten.

Abseits der Xbox wird auch ein großer Schwung für die Wii U erwartet. Dank Mario Kart 8 sollen die Verkaufszahlen der Wii U deutlich gestiegen sein. Rein an installierten Next-Gen Konsolen hängt die PlayStation 4, sowohl Wii U, als auch Xbox One weit ab. Wobei die Wii U noch rund 1 Million Konsolen vor der Xbox One ist.

Für PlayStation 4 Fans dürfte der Juni auch interessant sein. Da dort kein wirklich Blockbuster Titel veröffentlicht wird, könnte es erstmals einen Einbruch der Verkaufszahlen geben.

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.