Weitere Server lösen nicht das Problem

DRIVECLUB™_20140827231746

In DriveClub läuft es noch immer nicht rund. Nach wie vor ist der Online-Modus die große Schwäche des Racers. Fragt sich mancher, wieso man die letzten Tage oder gar Wochen nicht dazu genutzt hat, weitere Server online zu bringen um die Last der Spieler tragen zu können.

So einfach soll es aber nicht sein. Der französische PlayStation-Chef Philippe Cardon meldete sich nun zu Wort und erläuterte, dass Server das Problem nicht lösen können. Das Problem bei DriveClub ist ein Fehler in der Programmierung, der es unmöglich macht, dass tausende Spiele gleichzeitig online gehen können. Dies würde auch nicht funktionieren, wenn man 1000, 2000 oder gar 3000 neue Server schalten würde.

Und da das Problem leider sehr komplex ist, muss vieles vom Netzcode komplett neu geschrieben werden. Dies wiederum benötigt Zeit, weshalb es bislang leider noch keine Lösung gibt. Aber diese soll kommen und man verspricht, dass der Online-Modus schon bald einwandfrei funktionieren soll.

Categories

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.