Wildstar im Test

9024.wildstar.1280.720.4.62366[1]Nach the Elder Scrolls probiert nun auch Wildstar sein Glück. MMORPG´s auf Abomodell haben es nicht einfach. Die Free 2 Play Konkurrenz wird immer stärker und World of Warcraft sitzt als einziger Langzeit-Kandidat ungeschlagen an der Spitze der MMO Evolutions-Kette. Was also mach Wildstar besonders?

[b]Start in eine interessante Welt[/b]

Zunächst einmal haben mich die Trailer von Wildstar erst dahin gebracht, dass ich das Spiel gerne mal in Aktion sehen wollte. Der Mix aus Comic Grafik, Wortwitz und abgedrehten Artdesign ala World of Warcraft/Ratchat and Clank hat zumindest die Lust gemacht hier eine einzigartige Welt zu erkunden. Und genau mit dieser Motivation bin ich auch an den Titel gegangen.

9024.wildstar.1280.720.4.62366[1]

[b]Charakter-Erstellung[/b]

Wie in jedem MMO steht am Anfang von Wildstar ebenfalls die Charakter-Erstellung. Ein paar Regler hier verschoben. Ein paar Details dort eingestellt. Der eigene Charakter ist recht Fix erstellt und bietet genug Möglichkeiten um sich von anderen Spielern abzuheben. Komplizierter scheint da auf den ersten Blick nur die Wahl der Fraktion. Davon gibt es 2. Allerdings auf den zweiten Blick scheint es auch wieder egal, denn jede Fraktion verfügt über Haargenau dieselben Klassen. Für die Entwickler natürlich eine Luxuriöse Stellung, denn man muss die Balance nur einmal ausarbeiten und nicht für jede Fraktion, Patch für Patch, anpassen.

71xQFONpDSL._SL1500_[1]

[b]Auf in die Welt[/b]

Noch schnell Fraktion und Klassen gewählt. Klassen gibt es übrigens auch einige. Darunter Krieger, Arkanschütze, Esper, Techpionier, Meuchler, Sanitäter. Wie üblich hat jede Klasse eine offensiv, Supporter oder Defensiv Rolle. Für das Spiel allein macht es hier aber keine unterschied ob ich eher offensiv, deffensiv oder Supporter bin. Selbst mit den Sanitäter kann ich wunderbar im Alleine-Spiel durch die Welt voranschreiten. Schön!

81cD6bknAfL._SL1500_[1]

[b]Kämpfen in Live-Action[/b]

Während bis hier hin noch alles an ein stink normales MMO erinnert, dass sich wenig von der Konkurrenz abhebt, wird spätestens im Spiel klar, dass in Wildstar schon sehr viele neue Facetten liegen. Alleine schon das Kampfsystem fühlt sich frisch an. Statt wie in MMO´s üblich den „Standardangriff“ automatisch auszuführen und lediglich von uns die Anwendung von Spezialfahigkeiten zu fordern, fühlt sich der Kampf in Wildstar mehr wie ein Action-Adventure an. Wir müssen jede noch so kleine Fähigkeit selbst ausführen und sollten dabei ständig in Bewegung bleiben. Das Ganze erinnert auch ein wenig an Tabula-Rasa, ohne dabei aber zu sehr in die Action-Sparte zu rauschen, da weiterhin eine ordentliche Taktik notwendig ist.

71qM29ZIx0L._SL1500_[1]

[b]Standard Quests[/b]

Nicht ganz so gut fallen die die vielen Standardquests auf, die erst im Laufe der Zeit mit ein paar Abwechslungsreichen Aufgaben wie Rätseln oder sogar Jump&Run Elementen etwas aufgelockert werden. Tatsächlich sind wir aber meistens mit Auftragen beschäftigt die von uns verlangen X Monster zu töten oder etwas zu eskortieren.

717ZNYEbm7L._SL1500_[1]

[b]Bitte mehr Gruppenquests![/b]

In World of Warcraft haben mich ab einem gewissen Level vor allem die Gruppeninhalte gereizt. Der Mix aus alleine los ziehen und dann doch lieber wieder ein Gruppe suchen, Beute finden und Instanzen machen, hat mich schon immer begeistert. Grundsätzlich ist das auch Wildstar möglich. Auch hier gibt es Monster die man alleine lieber nicht probieren sollte. Allerdings sind diese Inhalte doch eher selten vertreten. Hier besteht noch akuter Nachhohlbedarf! Lediglich das PVP ist schon jetzt ein Spaß. Da ich aber nicht unbedingt der PVP Spieler bin wünsche ich mir mehr PVE Herausforderungen.

81nH-n0g5oL._SL1500_[1]

[b]Der zweite Pfad[/b]

Recht früh im Spiel werden wir dann zusätzlich noch mit dem zweiten Pfad konfrontiert. Wie in jedem Rollenspiel gibt es auch in diesem Spiel viel zu lernen und zu skillen. Besonders schnell haben wir hier mehr Fähigkeiten, als wir in unserer Fähigkeitenliste auflisten können. Als wichtigen spielerischen Inhalt müssen wir uns noch für einen Pfad entscheiden. Darunter Kundschafter, Soldaten, Siedler und Wissenschaftler. Jeder Pfad unterstützt eure bevorzugte Spielweise und setzt euch anderen Aufgaben aus. Möchtet ihr mehr über die Umgebung Erfahrung, mehr die Welt oder doch lieber Mehr Einfluss auf eure Umgebung?

81KxHXKJhGL._SL1500_[1]

[b]Housing[/b]

Weitere wichtige Pfade sind das Housing, sowie das Crafting. Recht schnell wird klar – man brauch Geld. Viel Geld… also Spielwährungsgeld! Denn wo es Beispielsweise in World of Warcraft noch mangelt, hat Wildstar schon enorm viel zu bieten. Das Housing! Schnell bekommen wir eine Unterkunft und diese Unterkunft kann von uns unglaublich stark individualisiert werden. Man kann für Handwerkliche Zusätze sorgen. Das ganze optisch gestalten oder einfach seinen Wohnraum ausbauen. Natürlich darf man auch Freunde und Kompanen einladen. Das Housing nimmt Zeit und viel Geld in anspruch und ist allein schon ein Motivator immer wieder in die Schlecht ums PVE zu ziehen, um neue Gelder heran zu schaffen.

71Ie-1DpoYL._SL1500_[1]

[b]Crafting[/b]

Abgekapselt vom Housing dürfen wir auch Ausrüstung und Waffen bauen. All dies basiert auf einen Recycling-Prinzip. Alte Ausrüstung muss man nach einem bestimtme Schema auseinander bauen und kann mit etwas Raffinesse stärkere Ausrüstung herstellen. Anhand von Beispielen wird man hier an die Hand genommen.

Fazit: Wildstar ist ein klassisches Rollenspiel, das schon sehr viele Inhalte bietet und dafür auch schon sehr rund läuft. Derzeit orientiert sich das Spiel noch eher am PVP und an Solo-Inhalten. Wer Gruppen-Inhalte abseits von PVP Sucht wird zwar ebenfalls fündig, genießt aber nicht die gleiche Abwechslung wie in den beiden anderen Sparten. Da es noch ein frisches Spiel ist, sind hier sicherlich weitere Inhalte zu erwarten. Durch einen klugen Mix aus großen Spielen wie Ratchet and Clank, sowie World of Warcraft, macht das Spiel Lust auf Entdeckung. Allerdings zeigt sich das Spiel dabei sehr klassisch und verzichtet auf komplette Sprachausgabe. Insgesamt bietet Wildstar eine spannende Welt, die aber wieder einmal ein Abo Modell verlangt. Aufgrund der starken Konkurrenz wird sich Wildstar also weiterhin beweisen müssen.

[+] Wunderschöne Welt
[+] Viel zu erforschen
[+] Viel auszuwählen und zu individualisieren
[+] Taktisches Kampfsystem
[+]Läuft schon sehr stabil
[-] Abo Modell
[-] Viele Texte die man lesen muss

Wertung: 4.5 / 5.0

Categories

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.