YouTuber, Entwickler und die Umsätze von Let´s Plays

YouTube[1]Let´s Play´s sind so begehrt wie nie. Dank der anteiligen Werbung von YouTube gibt damit sogar Geld. Wer entsprechend viele Abos hat bekommt davon auch ein wenig mehr und kann sogar Millionen damit verdienen.

Zuletzt hatten wir über Nintendo berichtet. Dort fand man es nicht in Ordnung, dass man mit geistigen Inhalten von Nintendo Geld verdient und startete ein Programm, bei dem diverse Gewinne an Nintendo abgeführt werden müssen.

Auch der FEZ Entwickler Phil Fish scheint nicht grade begeistert, dass man mit seinen Spielen auf YouTube so viel Geld verdient, wovon er niemals etwas sieht. Über Twitter machte er seinen Ärger luft und äußerte sich dort so, dass Let`s Player einen großen Teil der Gewinne an die Entwickler abführen müssten. Er möchte, dass YouTube ein entsprechendes Feature direkt in YouTube verbaut, bei dem Künstler einen diversen Anteil bekommen.

Es folgt ein Shitstorm, der offensichtlich soweit gegangen ist, dass Phil Fish seinen Twittert Account gelöscht hat.

Tatsächlich ist das ein sehr kompliziertes Thema, bei dem beide Parteien berechtigte Einwände haben. Let´s Player machen kostengünstige Werbung für ein Spiel, was wieder in höhere Verkaufszahlen fließt. Entwickler haben investiert und möchte ein Maximum erwirtschaften. Das dürfte die nächsten Monate und Jahre noch sehr spannend werden.

Categories

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.